Fine Art
Fine Art | Auction: 28.05.2020 | Preview: 22.05.2020 - 25.05.2020

Lot was sold

Lot 1554

Estimate
700 - 900 €
Result
2.200,00 €

You want to sell an object of Johannes Rochhausen?"
Objects
Experts

Do you wish to purchase Johannes Rochhausen and receive future offers?
Newsletter & Inquiry Index
Auction results from: Johannes Rochhausen
ROCHHAUSEN, JOHANNES
1981 Leipzig

Title: "Raumstudie (Atelier Edgar Leciejewski #1)".
Date: 2009.
Technique: Charcoal, chalk and India ink on paper.
Mounting: Mounted on card.
Measurement: 70 x 100cm.
Notation: Signed, dated and titled verso: Johannes Rochhausen 2009 Raumstudie (Atelier Edgar Leciejewski #1).
Frame/Pedestal: Framed. Not examined out of the frame.

Exhibitions:
- Marta Herford, 2012.

Provenance:
- Galerie Leuenroth, Frankfurt am Main.

"Eine so karge Verbindung von einfachem Scheuneninterieur und stiller Genreszene, wie sie Cornelis Saftleven im vorliegenden Bild geschaffen hat, war selbst im calvinistisch geprägten Rotterdam des 17. Jahrhunderts außergewöhnlich. Das Gemälde ist in zurückhaltendem Kolorit gestaltet, welches sich aus der Skala sanfter, weicher Grünbrauntöne nicht hervorwagt. Trotz dieser eigenwilligen Einfachheit gelingt es dem Künstler, eine differenziert ausgearbeitete Komposition zu schaffen. Wirkungsvoll und stringent inszeniert er die Übereinstimmung von Form und Inhalt. Fein sind die leeren und gefüllten Bereiche des Innenraums ausbalanciert. Klug werden die klaren Linien den kugeligen Volumina gegenübergestellt. Aufwändig ist das arrangierte Ensemble der Küchengegenstände in seiner Materialbeschaffenheit charakterisiert: Das Holz der Fässer wirkt stumpf, der Kessel glänzt verhalten metallisch, die irdene Töpferware schluckt mit ihrer porösen Oberfläche jedes auftreffende Licht
Der Maler zelebriert in diesem, auf den ersten Blick so unscheinbar wirkenden Bild, in der Beschränkung ein Virtuosentum, das Künstlern der Moderne und Gegenwart ebenfalls nicht fremd ist.
So konzentriert sich der zeitgenössische Maler Johannes Rochhausen in vielen seiner Werke ebenfalls auf menschenleere Interieurs. Wie in einen Guckkasten erhält der Betrachter in der Raumstudie des Ateliers von Edgar Leciejewski einen unverstellten Blick in die Räumlichkeit des Fotografen und damit in seinen Schaffensprozess. Nicht Leciejewski selbst, nicht seine physische Anwesenheit im Raum, sondern lediglich seine Spuren sind im Atelier sichtbar. Das geistige Tun des Künstlers wird auf einer Metaebene dargestellt. Dieser Raum ist der künstlerischen Arbeit und der Konzentration auf sie gewidmet.
So verbindet das niederländische Genregemälde mit dem zeitgenössischen Interieurbild die Erkenntnis, dass sich nicht immer Fülle und Überschwang als die beste Wahl erweisen. Sei es der selbstauferlegte Verzicht auf künstlerische Mittel oder inhaltliche Motive: Manchmal gelangt man erst in der Begrenzung zur höchsten Entfaltung."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

The sale of the SØR Rusche Collection is a concept auction, creating a dialogue between paintings by Old Masters and works by contemporary artists.
Presented in pairs, the artworks communicate with each other, though each single piece is on offer as a separate lot.
The present lot corresponds with lot no. 1555.
Print this lot
| Recommend lot
|

Conditions of Sale



Folgerechtabgabe
1

Statutory Turnover Tax, VAT is declared

25.00 % buyer’s premium on the hammer price
16.00 % VAT on the total of hammer price and buyer’s premium


Similar works in the auction
Johannes Rochhausen   Germany   Contemporary Art   2000s   Studio   Drawing   Charcoal   Interior  

Estimated shipping costs for this lot:
Germany: 67,23 Euro plus 12,77 Euro VAT
EU: 100,84 Euro plus 19,16 Euro VAT
Worldwide: 151,26 Euro plus 28,74 Euro VAT
additional shipping insurance



More lots which could be of your interest