Fine Art
Fine Art | Auction: 28.05.2020 | Preview: 22.05.2020 - 25.05.2020

Lot was sold

Lot 1536

Estimate
700 - 900 €
Result
3.300,00 €

You want to sell an object of Alex Tennigkeit?"
Objects
Experts

Do you wish to purchase Alex Tennigkeit and receive future offers?
Newsletter & Inquiry Index
Auction results from: Alex Tennigkeit
TENNIGKEIT, ALEX
1976 Heilbronn

Title: "Selbst als Allegorie: Der Hauch".
Date: 2010.
Technique: Oil on canvas.
Measurement: 60 x 50cm.
Notation: Signed, dated and titled verso: Alex Tennigkeit 'SELBST ALS ALLEGORIE:'DER HAUCH'' 2010.
Frame/Pedestal: Framed. Not examined out of the frame.

Provenance:
- Galerie Jette Rudolph, Berlin.

"Vor dunkel verschattetem Hintergrund hebt sich die bis zur Brustlinie gezeigte Gestalt eines jungen Mannes nur dezent ab. Skeptisch und mit leicht prüfend zusammengezogenen Augenbrauen blickt er am Betrachter vorbei. Seine Aufmachung ist aufwändig und zeugt von einem militärischen Hintergrund. Über einem dunklen Obergewand trägt er eine Halsberge. Der metallische Kragen diente bei kriegerischen Auseinandersetzungen dazu, die empfindliche Halspartie vor gegnerischen Schlägen zu schützen. Auf den weichen dunklen Locken sitzt ein Samtbarett, das mit einer gedrehten goldenen Kordel verziert ist. In koloristischer Korrespondenz zu den vollen roten Lippen trägt er eine nah am Hals gebundene üppige Stoffschleife gleicher Farbe.
Unverkennbar nimmt der Künstler in diesem Bildnis Bezug auf Porträts und Tronjes von der Hand Rembrandts. Sowohl in der Wahl des sanft ausgeleuchteten Bildausschnittes, als auch in der eleganten Weise, Stofflichkeiten unterschiedlichster Qualität nonchalant nebeneinander zu platzieren, zeigen sich die Bezugnahmen. Vor allem aber zeugt die Fähigkeit, durch ein Porträt mehr Fragen zu stellen, als zu beantworten, von der intensiven und klugen Auseinandersetzung Koninks mit seinem berühmten Kollegen.
Würde man Dialogpaare lediglich nach äußeren Prinzipien zusammenstellen, wäre es ein Leichtes das Selbstporträt Alex Tennigkeits dem Gemälde Koninks zuzuordnen: tragen doch beide ein auffallendes rotes Accessoire. Wahre Kommunikation geht aber bekanntlich über Oberflächliches weit hinaus und lebt von tiefer gründenden Verbindungen. Und so bezieht sich auch die zeitgenössische Malerin auf Kollegen. Sie wählt dafür jedoch keine konkreten aus ihrer eigenen Gegenwart, sondern orientiert sich an der Vergangenheit.
Seit der Renaissance darf der Künstler sich selbst als bildwürdig begreifen und abbilden.
Die eigene Gestalt aber zur Personifikation eines abstrakten, an sich undarstellbaren Begriffes zu erheben, spricht für die gebildete Furchtlosigkeit der Künstlerin. Sie stellt das eigene Werkschaffen in den Kontext barocker Bildtraditionen, als die Allegorie die höchste Form der Bildsprache war."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

The sale of the SØR Rusche Collection is a concept auction, creating a dialogue between paintings by Old Masters and works by contemporary artists.
Presented in pairs, the artworks communicate with each other, though each single piece is on offer as a separate lot.
The present lot corresponds with lot no. 1537.
Print this lot
| Recommend lot
|

Conditions of Sale



Folgerechtabgabe
1

Statutory Turnover Tax, VAT is declared

25.00 % buyer’s premium on the hammer price
16.00 % VAT on the total of hammer price and buyer’s premium


Similar works in the auction
Alex Tennigkeit   Germany   Contemporary Art   2010s   Woman   Painting   Oil   Self-portrait  

Estimated shipping costs for this lot:
Germany: 42,02 Euro plus 7,98 Euro VAT
EU: 79,83 Euro plus 15,17 Euro VAT
Worldwide: 134,45 Euro plus 25,55 Euro VAT
additional shipping insurance



More lots which could be of your interest