Navigationicon
AGB
Europäisches Kunstgewerbe
Europäisches Kunstgewerbe | Auktion: 15.05.2019 | Vorbesichtigung: 10.05.2019 - 13.05.2019

Los ist verkauft

Los 97

Aufrufzeit
Los ist verkauft

Taxe

3.500 - 4.000 €

Zuschlag
22.000,00 €

8 TEILE AUS DEM SERVICE 'PEITSCHENHIEB'.
Meissen. Vor 1924. Henry van de Velde.

Porzellan mit Unterglasurdekor in Dunkelblau. Insgesamt 8 Teile, bestehend aus:
5 flachen Tellern (ø 27cm),
1 Senfgefäß (Höhe 10cm),
1 Teetasse (Höhe 5,5cm) mit UT (ø 19cm).
Schwertermarke, geprägtes Entwerfersignet, Tasse & UT mit zwei Schleifstrichen. A-C. Beilage: Ein Speiseteller. Stark restauriert.

Provenienz:
Niederrheinische Privatsammlung.

Literatur:
-Bröhan-Museum (Hrsg.): Porzellan. Kunst und Design 1889 bis 1939. Vom Jugendstil zum Funktionalismus, Berlin 1996, vgl. S.56-62.
-Just, Johannes: Meissener Jugendstil Porzellan, Gütersloh 1983, bgl. S. 131-132.

Das Peitschenmuster-Service wurde zwischen 1903 und 1904 von dem belgisch-flämischen Architekten und Designer Henry van de Velde (1863-1957) entworfen. Ziel war es, eine zeitgemäße Alternative zu den traditionellen Meissener Gebrauchsporzellanen zu schaffen, die in Design und Funktion den Ansprüchen moderner Tischkultur entsprach. Van de Veldes Formensprache ist ein stilistischer und methodischer Neuansatz in der Gestaltung von Porzellangeschirren.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 37,00 Euro zzgl. 5,91 Euro MwSt
EU: 70,00 Euro zzgl. 11,18 Euro MwSt
Weltweit: 100,00 Euro zzgl. 15,97 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung


Weitere Lose zeigen