Decorative Art
Decorative Art | Auktion: 01.06.2021 | Vorbesichtigung: 27.05.2021 - 30.05.2021

Zurück

Los beendet

Los 3 | Bedeutender gekrönter Buddha auf dem Löwenthron

Taxe
20.000 - 22.000 €
Mindestgebot

20.000,00 €

Sie wollen ein Objekt von Bedeutender gekrönter Buddha auf dem Löwenthron verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Bedeutender gekrönter Buddha auf dem Löwenthron kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
BEDEUTENDER GEKRÖNTER BUDDHA AUF DEM LÖWENTHRON.

Herkunft: Nordost-Indien oder Bangladesch.
Dynastie: Pala-Dynastie (750-1161).
Datierung: 10. Jh.
Technik: Schwarzer Stein, in feinteiligem Relief geschnitten und poliert.
Beschreibung: Der Buddha in Meditationshaltung sitzend mit nach oben gewandten Fußsohlen auf einem
doppelten Lotos über dem Löwenthron und den Händen in Erdberührungsgeste (bhumisparsha
mudra). Hinter dem Buddha ein dreipassiger floraler Kopfnimbus mit Kirtimukha-Maske im
Zentrum, darüber drei Zweige des Baums der Erleuchtung. An der Rückwand seitlich Pilaster,
flankiert von stehenden Vyala auf einem liegenden Elefanten und mit einem Hamsa-Vogel
bekrönt. Darüber wiederum zwei kleine Buddha in Lehrgeste (dharmachakra mudra).
Außergewöhnlich ist die Darstellung der Erdgöttin im Sockel des Throns zwischen den beiden
Löwen. Sie ist es, die Buddha mit seiner Geste zum Zeugen anruft, dass er den Versuchungen
des Mara wiederstanden und Erleuchtung erlangt hat.
Maße: Höhe 65 cm, Breite 35 cm, Tiefe 15cm.
Rahmen/Sockel: Auf einem separaten Metallsockel.


Dieser klassische und gut erhaltene Buddha der frühen Pala-Zeit gehört zum sog. Kurkihar-Stil mit hoher Krone und üppigem Collier. Benannt ist dieser Stil nach Bronzen, die in Kurkihar im Gaya-Bezirk von Bihar gefunden wurden.

Provenienz:
Europäische Privatsammlung.

Ansprechpartner:
Susanne Mehrgardt
Asiatika - Südostasien
Decorative Art
+49 221 92 58 62 400

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Regelbesteuerung, MwSt. ist ausgewiesen

25,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis
19,00 % MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld

Für die PArt Benefizauktion gilt:
Regelbesteuerung, MwSt. ist ausgewiesen

23,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis
7,00 % MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld




Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion.