Fine Art
Fine Art | Auktion: 28.05.2020 | Vorbesichtigung: 22.05.2020 - 25.05.2020

Los ist verkauft

Los 1535

Taxe
6.000 - 8.000 €
Ergebnis
5.500,00 €

Sie wollen ein Objekt von Adriaen van Stalbemt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Adriaen van Stalbemt kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Adriaen van Stalbemt
STALBEMT, ADRIAEN VAN
Antwerpen 1580 - 1662

Titel: Bewaldete Flusslandschaft mit Tobias und dem Engel.
Technik: Öl auf Holz.
Maße: 67 x 106cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert unten rechts der Mitte: AV (lig.) Stalbemt / A 164(..).
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Rückseitig:
- Auf der Tafel alte Inventarnummer sowie Ausstellungsetiketten auf dem Rahmen.

Literatur:
- L.J. Bol et al.: Nederlandse landschappen uit de 17e eeuw. Ausst. Kat. Dordrecht 1963, S. 35, Kat.Nr. 119, Abb. 16;
- S. Speth-Holterhoff, in: Le siècle de Rubens. Ausst. Kat. Brussels 1965, S. 254, Kat.Nr. 268 mit Abb.;
- Niederländische Kunst aus dem Goldenen Jahrhundert. Gemälde und Zeichnungen im Umkreis grosser Meister aus der Sammlung F.C. Butôt, Ausst. Kat. Salzburg 1972, S. 130f;
- Hollandse en Vlaamse kunst uit de 17e eeuw: hoogtepunten van minder bekende meesters: schilderijen en tekeningen uit de verzameling F.C. Butôt, Ausst. Kat. Rotterdam 1973, S. 32f mit Abb.;
- L.J. Bol, G. Keyes und F.C. Butôt: Netherlandish paintings and drawings from the collection of F.C. Butôt by little-known and rare masters of the seventeenth century. London 1981, S. 202, Kat.Nr. 84 mit Abb.;
- G.L. Gordon: Supplement to the Catalogue of Netherlandish Paintings and Drawings from the Collection of F.C. Butôt, London (Sotheby's) 1989;
- Wege durch das Land - Inventar der Landschaft. Niederländische Landschaftsschilderungen vom 16. bis 18. Jahrhundert. Ausst. Kat. Schwalenberg 2000, Kat.Nr. 17;
- H.-J. Raupp (Hrsg.): Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts der SØR Rusche-Sammlung, vol. 3, Landschaften und Seestücke, Münster/Hamburg/London 2001, S. 256-259, Nr. 68 mit Abb.
- W. Pijbes, M. Aarts, M. J. Bok et al: At Home in the Golden Age. Ausst. Kat. Zwolle 2008, S. 105, Nr. 106 mit Abb;
- K. Ertz, C. Nitze-Ertz: Adriaen van Stalbemt 1580-1662. Kritischer Katalog der Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik, Lingen 2018, Nr. 276 mit Abb.

Ausstellungen:
- "Nederlandse landschappen uit de 17e eeuw". Ausst. Dordrecht, Dordrechts Museum, July - August 1963, Nr. 119;
- "Le siècle de Rubens". Ausst. Brüssel, Musées Royaux des Beaux-Arts de Belgique, 15.10. - 12.12.1965, Nr. 268;
- "Niederländische Kunst aus dem Goldenen Jahrhundert". Ausst. Salzburg, Museumpavillon im Mirabellgarten, 12.07. - 12.09.1972 und Münster, Westfälisches Landesmuseum, 26.09.1972 - 14.01.1973;
- "Hollandse en Vlaamse Kunst uit de 17e eeuw". Ausst. Rotterdam, Museum Boymans-van Beuningen, 16.02. - 01.04.1973;
- "A selection of paintings and drawings from the Collection of F.C. Butôt". Ausst. München, Sotheby's, Juni 1989;
- "Wege durch das Land - Inventar der Landschaft. Niederländische Landschaftsschilderungen vom 16. bis 18. Jahrhundert". Ausst. Schieder-Schwalenberg, Robert-Koepke-Haus, Juni - August 2000, Nr. 17;
- "At Home in the Golden Age". Ausst. Kunsthalle Rotterdam, 09.02. - 18.05.2008, Kat.Nr. 106.

Provenienz:
- Kunsthandel Gebr. Douwes, Amsterdam, 1959;
- Sammlung F.C. Butôt, Sankt Gilgen, Österreich, dort erworben.

Eine der sehr wenigen datierten Arbeiten Adriaen van Stalbemts.

"Aufmerksam muss der Betrachter sich diesem eleganten Landschaftsgemälde widmen, um zu erkennen, dass dieses durch eine biblische Erzählung bereichert wurde. Am Flussufer sind Tobias und der Erzengel Raffael damit beschäftigt, dem gefangenen Fisch jene Innereien zu entnehmen, die bei der späteren Rückkehr der beiden Männer dem erblindeten Vater des jungen Tobias sein Augenlicht wiederschenken. Häufig wurde diese apokryphe Geschichte in der Kunst Italiens und der Niederlande dargestellt. Die Umkehr des Verhältnisses zwischen Landschaft und figürlicher Erzählung ist in diesem Kontext eine wichtige Besonderheit.
Figurenstaffagen sucht man im Gemälde des Ralph Fleck hingegen vergebens. Nahezu in Vogelperspektive breitet der zeitgenössische Künstler ein verschneites Gebirgspanorama vor dem Betrachter aus. Weite, Kälte, Licht und Schatten, sowie ein Spiel mit allen erdenklichen Schattierungen der Farbe Weiß haben die Hauptrollen in dieser zurückhaltenden, dafür aber umso ästhetischeren Landschaftskomposition übernommen."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

Die Versteigerung der SØR Rusche Collection haben wir als Konzeptauktion zwischen altmeisterlichen Gemälden und Werken zeitgenössischer Künstler entwickelt.
Aufgebaut in Dialogpaare kommunizieren die Kunstwerke miteinander, wobei jedes Stück als einzelnes Los angeboten wird.
Das vorliegende Los korrespondiert mit Los Nr. 1534.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 50,00 Euro inkl. 7,98 Euro MwSt
EU: 95,00 Euro inkl. 15,17 Euro MwSt
Weltweit: 160,00 Euro inkl. 25,55 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung