Fine Art
Fine Art | Auktion: 28.05.2020 | Vorbesichtigung: 22.05.2020 - 25.05.2020

Los ist verkauft

Los 1547

Taxe
4.000 - 6.000 €
Ergebnis
16.000,00 €

Sie wollen ein Objekt von Mattheus van Helmont verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Mattheus van Helmont kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter
Auktionsergebnisse zu: Mattheus van Helmont
HELMONT, MATTHEUS VAN
1623 Antwerpen - 1674 Brüssel

Titel: Die Armenspeisung.
Vor dem Eingang eines herrschaftlichen Hauses verteilt ein vornhemes Paar Speisen und Kleidung.
Technik: Öl auf Leinwand.
Montierung: Doubliert.
Maße: 87 x 117cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert unten rechts: M.v. Hellemont / 16 F 50.
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Rückseitig:
- Auf dem Rahmen Wachssiegel der Rahmenwerkstatt Pfefferle, München.

Literatur:
- H.-J. Raupp (Hrsg.): Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts der SØR Rusche-Sammlung, vol. 4, Historien und Allegorien, Münster/Hamburg/London 2010, S. 178-182, Kat.Nr. 27, Abb.

Provenienz:
- Auktion Lempertz, Köln, 25.11.2000, Lot 1167, dort erworben.

"Hungrige speisen, Durstige tränken, Fremde beherbergen, Nackte bekleiden, Kranke und Gefangene besuchen und Tote begraben. So lauten die sieben Werke der Barmherzigkeit. Innerhalb des christlichen Glaubens spielen sie eine wichtige Rolle. Nur wer einen dementsprechenden Lebenswandel vorzeigen kann, erweist sich am Tag des Jüngsten Gerichts als himmelstauglich. Mattheus van Helmont stellt diese karitativen Tätigkeiten in Bezug auf eine (fiktive) Institution innerhalb der städtischen Ordnung dar. Im 17. Jahrhundert waren solche Einrichtungen häufig die einzige Anlaufstelle für sozial Benachteiligte. Ausschlaggebend für das Verhalten der Gebenden war das Einfühlungsvermögen in die oftmals prekären Lebenssituationen der Armen und Kranken.
Ideal role-taking würde man im 21. Jahrhundert ein Verhalten nennen, das es dem Menschen ermöglicht, sich in die Gefühlslage des Gegenübers zu versetzen. Auch Corinne von Lebusa muss dies mit ihrer Arbeit getan haben. Nur das Bewusstsein, den anderen mit dem eigenen (bösen) Verhalten verletzt zu haben, kann ja zu dem aufrichtigen Ausspruch: "Es tut mir Leid.." führen."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

Die Versteigerung der SØR Rusche Collection haben wir als Konzeptauktion zwischen altmeisterlichen Gemälden und Werken zeitgenössischer Künstler entwickelt.
Aufgebaut in Dialogpaare kommunizieren die Kunstwerke miteinander, wobei jedes Stück als einzelnes Los angeboten wird.
Das vorliegende Los korrespondiert mit Los Nr. 1546.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Regelbesteuerung, MwSt. ist ausgewiesen

25,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis
16,00 % MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 65,00 Euro inkl. 10,38 Euro MwSt
EU: 90,00 Euro inkl. 14,37 Euro MwSt
Weltweit: 145,00 Euro inkl. 23,15 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung