Fine Art
Fine Art | Auktion: 28.05.2020 | Vorbesichtigung: 22.05.2020 - 25.05.2020

Los ist verkauft

Los 1571

Taxe
8.000 - 12.000 €
Ergebnis
13.000,00 €

Sie wollen ein Objekt von Gortzius Geldorp verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Gortzius Geldorp kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter
Auktionsergebnisse zu: Gortzius Geldorp
GELDORP, GORTZIUS
1553 Löwen - 1618 Köln

Titel: Heilige Anna Selbdritt.
Technik: Öl auf Holz.
Montierung: Parkettiert.
Maße: 129 x 122,5cm.
Bezeichnung: Reste einer Signatur auf der Säulenbasis: GG F. 1604.
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Rückseitig:
- Auf der Tafel Klebezettel von 1976 mit Angaben zu Provenienz.

Literatur:
- J.J. Merlo, E. Firmenich-Richartz, H. Keussen: Kölnische Künstler in alter und neuer Zeit, Düsseldorf 1895, S. 268;
- P. Clemen (Hrsg.): Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz, 5.III,. Die Kunstdenkmäler der Stadt und des Kreises Bonn, Düsseldorf 1905, S. 225, Nr. 16;
- H. Vey: Susanna und die Ältesten von Geldorp Gortzius in Budapest. In: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, 1987/88, vol. 48/49, S. 201f, Abb. S. 200, Abb. 12;
- H. Kier, F. C. Zehnder: Lust und Verlust, Corpus-Band zu den Kölner Gemäldesammlungen 1800-1860, Köln 1998, S. 222 mit Abb.;
- H.-J. Raupp (Hrsg.): Niederländische Malerei des. 17. Jahrhunderts der SØR Rusche-Sammlung, vol. 4, Historien und Allegorien, Münster/Hamburg/London 2010, S. 162-166, Nr. 24 mit Abb.

Ausstellungen:
- "At Home in the Golden Age". Ausst. Kunsthalle Rotterdam, 09.02. - 18.05.2008, Kat.Nr. 25.

Provenienz:
- Jakob Johann Nepomuk Lyversberg (1761-1834), Köln;
- Sammlungsauktion Köln, 16.08.1837, Lot 56 (unverkauft);
- durch Erbfolge Sammlung Virnich, Bonn;
- Auktion Lempertz, Köln, 26.05.1971, Lot 16;
- Dr. Herbert Douteil CSSp;
- als Leihgabe im Missionshaus Knechtsteden sowie Diözesanmuseum Freising;
- Auktion Lempertz, Köln, 15.05.1999, Lot 1051, dort erworben.

"Zart, fast schwerelos sitzt der freundliche Jesusknabe zwischen Mutter und Großmutter. In manieristischer Formensprache stellt der Künstler das Motiv der Anna Selbdritt dar, das seit dem 15. Jahrhundert große Verbreitung findet. In der Erweiterung der genealogischen Reihe kommt der Auserwähltheit Mariens eine besondere Bedeutung zu. Auch ihre Mutter Anna wurde nur durch göttliches Wirken von ihrer Unfruchtbarkeit befreit und konnte dadurch die spätere Gottesmutter Maria zur Welt bringen. Jesu Ankunft auf Erden folgt demnach einem göttlichen Plan. Diese emotionale Hülle um das auserwählte Kind zeigt Gortzius' Gemälde mit behutsamer Eleganz.
Waren Mariendarstellungen über Jahrhunderte hinweg das am häufigsten dargestellte Motiv der Kunstgeschichte, spielt die christliche Ikonografie in der Gegenwart nur mehr eine untergeordnete Rolle. Umso interessanter sind die Werke der Schweizerin Annelies Strba, die sich intensiv mit Madonnendarstellungen auseinandersetzt. Statt neue Bilder zu erschaffen, wählt sie bereits vorhandene Werke. Mittels modernster Abbildungstechniken verfremdet sie diese und kreiert dadurch völlig neue Perspektiven auf eines der ältesten Motive der Kunstgeschichte."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

Die Versteigerung der SØR Rusche Collection haben wir als Konzeptauktion zwischen altmeisterlichen Gemälden und Werken zeitgenössischer Künstler entwickelt.
Aufgebaut in Dialogpaare kommunizieren die Kunstwerke miteinander, wobei jedes Stück als einzelnes Los angeboten wird.
Das vorliegende Los korrespondiert mit Los Nr. 1570.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Regelbesteuerung, MwSt. ist ausgewiesen

25,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis
16,00 % MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 80,00 Euro inkl. 12,77 Euro MwSt
EU: 120,00 Euro inkl. 19,16 Euro MwSt
Weltweit: 180,00 Euro inkl. 28,74 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung