Fine Art
Fine Art | Auktion: 28.05.2020 | Vorbesichtigung: 22.05.2020 - 25.05.2020

Los ist verkauft

Los 1501

Taxe
15.000 - 20.000 €
Ergebnis
50.000,00 €

Sie wollen ein Objekt von Jakob Duck verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Jakob Duck kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter
Auktionsergebnisse zu: Jakob Duck
DUCK, JAKOB
Utrecht 1600 - vor 1667

Titel: König Balthasar.
Technik: Öl auf Leinwand.
Montierung: Doubliert.
Maße: 87,5 x 68cm.
Rahmen/Sockel: Großer, vergoldeter Prunkrahmen.

Literatur
- H.-J. Raupp (Hrsg.): Niederländische Malerei des. 17. Jahrhunderts der SØR Rusche-Sammlung, vol. 4, Historien und Allegorien, Münster/Hamburg/London 2010, S. 188- 122, mit Abb. S. 119;
- P. Huys-Janssen: Jan van Bijlert 1597/98-1671. Catalogue Raisonné, Amsterdam/Phiadelpia 1998, S. 95.

Ausstellungen:
- "At Home in the Golden Age". Ausst. Kunsthalle Rotterdam, 09.02. - 18.05.2008, S. 58, mit Abb. Nr. 41.

Provenienz:
- Christie´s London, 13.12.1985, Nr. 42.

"Meisterhaft versteht der in Utrecht geborene Maler, an einer einzigen Figur die gesamte Komplexität der schönen und bekannten biblischen Geschichte zu erzählen. Nur auf einen König konzentriert und dadurch herausgelöst aus der üblichen Ikonografie der Anbetung des Kindes durch die Hl. Drei Könige, wählt Jacob Duck die größtmögliche Intensität. Nicht überhöht und distanziert ist das Geschehen der Anbetung gezeigt, sondern menschlich und nahbar die Zeit davor. Aus dem bisweilen fast überirdisch anmutenden Weisen aus dem Morgenland wird ein älterer, leicht angestrengter Mann. Trotz der weiten Reise trägt er seine beste Kleidung und achtet mit ängstlicher Entschlossenheit auf das teure Geschenk. Es ist sein Willkommensgruß für den neu geborenen Gottessohn.
Fast haptisch erfahrbar fällt der üppige Stoff des Umhangs über den Arm und füllt damit jene Lücke zwischen Betrachter- und Bildraum nahezu illusionistisch aus. In großzügigem Volumen wechseln sich verschattete Faltenpartien und glänzend gehöhte Erhebungen ab. Der luxuriös-elegante Umgang mit den Stofflichkeiten ist hierbei kein Widerspruch, sondern eine anmutige, niederländische Beigabe zu dem von Caravaggio stark inspirierten italienischen Verismus.
Ein königliches Wesen drückt sich demnach nicht ausschließlich durch Reichtum, Kronen oder Luxus aus. Vielmehr wird es erkennbar in der Haltung, die eine Person einnimmt. Als Halbfigur im großen Format stellt die zeitgenössische Künstlerin Miriam Vlaming eigenwillig und herb in der von ihr bevorzugten Technik der Eitempera eine Frau königlichen Ausmaßes vor. Nur schemenhaft ist die frühere Königin Beatrix erkennbar. In ihrer reduzierten Form- und Farbsprache wirkt sie wie eine Personifikation, die für das Königliche an sich steht: majestätische Attitüde, Unnahbarkeit und Entschlossenheit. Trotz ihrer schlichten Aufmachung, die lediglich aus einem runden Turban und einer schräg über dem Oberkörper angebrachten Schärpe besteht, ist auch sie für anstehende große Begegnungen bestens vorbereitet."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

Die Versteigerung der SØR Rusche Collection haben wir als Konzeptauktion zwischen altmeisterlichen Gemälden und Werken zeitgenössischer Künstler entwickelt.
Aufgebaut in Dialogpaare kommunizieren die Kunstwerke miteinander, wobei jedes Stück als einzelnes Los angeboten wird.
Das vorliegende Los korrespondiert mit Los Nr. 1500.

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Regelbesteuerung, MwSt. ist ausgewiesen

25,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis
16,00 % MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 38,00 Euro inkl. 6,07 Euro MwSt
EU: 70,00 Euro inkl. 11,18 Euro MwSt
Weltweit: 100,00 Euro inkl. 15,97 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung