From a Universal Collector - The Olbricht Collection
From a Universal Collector - The Olbricht Collection | Auktion: 26.09.2020 | Vorbesichtigung: 19.09.2020 - 24.09.2020

Los ist verkauft

Los 321 | Joseph Beuys | Konvolut von zwei Zeichnungen

Taxe
25.000 - 35.000 €
Ergebnis
30.960 €

Sie wollen ein Objekt von Joseph Beuys verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Joseph Beuys kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Joseph Beuys
BEUYS, JOSEPH
1921 Krefeld - 1986 Düsseldorf

Titel: Konvolut von zwei Zeichnungen.
Datierung: 1972.
Beschreibung: Jeweils: Ohne Titel. Bleistift auf Papier. 21 x 29,5cm. a) Signiert unten Mitte: Joseph
Beuys. b) Signiert und datiert verso: Joseph Beuys 72. Einzeln gerahmt.

Provenienz:
- Frank Dehn, Simander (direkt vom Künstler)
- Privatsammlung Sachsen
- Kunsthaus Lempertz, Köln, Auk. 1042, 29.11.2014, Los 500

Die zwei angebotenen Beuys' Zeichnungen stammen aus dem Jahr 1972 und stehen exemplarisch für die letzte Entwicklungsstufe von Beuys' zeichnerischem Werk. Sie gleichen eher Diagrammen als Zeichnungen und sind somit ein deutlicher Verweis auf Beuys Bestreben in eine gesellschaftstheoretische Richtung. Gesellschaftliche Fragen sind bei Beuys immer zentral gewesen. Sein zeichnerisches Werk dominieren sie aber erst seit den Siebzigerjahren.
In den vorliegenden Arbeiten teilt Beuys den Zeichenraum über verschiedene Achsen ein. Ausgerichtet auf die Achsen und platziert in den durch die Achsen entstandenen Bildfeldern sind verschiedene Wörter und Namen zu finden. In einer der beiden Zeichnungen finden sich auch die figürlichen Darstellungen einer Kreuzigung und der Sonne. Beuys verbindet in diesen diagrammartigen Skizzen Religion, Wissenschaft und Philosophie miteinander. So sind neben den Namen bedeutender Naturwissenschaftler wie Copernicus und Newton auch Begriffe wie "freie Gesellschaft", "Analysis" und "Synthesis" zu finden, gepaart mit christlichen Symbolen und Verweisen. Damit lassen sich die Zeichnungen inhaltlich der Anthroposophie zuordnen. Die diagrammartigen Zeichnungen sind Vorarbeiten für die "soziale Skulptur", eine philosophische Vision Beuys.
Auf den ersten Blick wirken die schnell entstandenen Bleistiftzeichnungen wirr und ungeordnet. Sie ermöglichen jedoch einen unzensierten Einblick in die philosophische Gedankenwelt des Künstlers und bilden die Arbeit an einer gesamtgesellschaftlichen Idee ab, die Wissenschaft, Glaube und Emotion verbindet. Sie stellen für den Betrachter ein unmittelbares Portal zu einem genialen künstlerischen Geist dar und sind somit als einzigartiges zeit- und kulturgeschichtliches Dokument einzuordnen.

Ansprechpartner:
Hilke Hendriksen
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 305

Los: 68003-80

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Verwandte Werke in der Auktion
Joseph Beuys   Deutschland   Fluxus   Aktionskunst   Happening   Nachkriegskunst   Unikate   1970er   Abstrakt   Papierarbeit   Bleistift   Schrift  

Weitere Lose, die Sie interessieren könnten