Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion: 29.05.2019 | Vorbesichtigung: 24.05.2019 - 27.05.2019

Los beendet

Los 101

Taxe
30.000 - 40.000 €
Zuschlag
24.000,00 € unter Vorbehalt

Sie wollen ein Objekt von Salvador Dalí verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Salvador Dalí kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Salvador Dalí
Dalí, Salvador
Figueras/Spanien 1904 - 1989

La divine comédie. 1963. Suite von 98 Farbxylografien auf B.F.K. Rives (Wasserzeichen). Blatt jeweils: 33 x 26,5cm. Signiert und nummeriert. Editions d'Art Les heures Claires (Hrsg.). Ex. III/III. In drei leinenbezogenen Kassetten.

Alle Blätter: Minimale Oberflächenbereibung in den oberen Ecken. Verso minimale bis leichte Spuren bzw. Resten alter Montierung in den oberen Ecken. Blätter überwiegend: Verso minimal bis leicht durchgeschlagene Farbe und Farbspuren. Einige Blätter: Minimale bis leichte Knickspuren. Minimale bis leichte Verbräunungen. Kleine Bräunungs- bzw. Stockflecken. Verso minimale bis leichte Verschmutzungen.

Ohne die beiden Blätter WVZ.-Nr. 1092 und 1125.

Provenienz:
- Sammlung Gerhard F. Reinz, Köln

Literatur:
- Michler, Ralf/Löpsinger, Lutz W. (Hrsg.): Salvador Dalí - Das druckgraphische Werk II - Oeuvrekatalog der Lithographien und Holzstiche 1956-1980, München/New York 1995, WVZ.-Nr. 1039-1138k, Abb.


Informationen zur Sammlung Gerhard F. Reinz:


https://www.van-ham.com/fileadmin/Redaktion/Auktionen/Katalog_PDF/Informationen_zur_Sammlung_Gerhard_F_Reinz.pdf




1950 schafft Dalí im Auftrag des Instituto Poligrafico, der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens, 102 Aquarelle zu Dantes "Göttlicher Komödie". Doch wegen des Protestes der Opposition ("Ein Spanier könne nicht den größten Dichter Italiens illustrieren!") verzichtet die Regierung auf eine druckgrafische Realisierung. Dalí verkauft schließlich die Veröffentlichungsrechte 1960 an den französischen Verleger Joseph Forêt, der diese auf Les Heures Claires, Paris, übertrug. 100 der Aquarelle, zu jedem Gesang der Dichtung eines, überträgt der Holzschneider Raimond Jacquet in verkleinertem Format in eine neuartige Technik auf Druckplatten. Um den Aquarellcharakter bei den Druckgrafiken zu gewährleisten benötigt Jacquet zum Teil über 30 Platten je Motiv.

Dieser Illustrations-Zyklus gehört zu den künstlerisch schönsten Buch- und Literaturinterpretationen in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Er erscheint in einer französischen und einer italienischen Auflage. Die Galerie Orangerie-Reinz erwirbt 150 Exemplare der französischen Auflage. Ihre Besonderheit liegt darin, dass Dalí jede einzelne Druckgrafik mit Farbstift signiert.

| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Weitere Lose, die Sie interessieren könnten

  • Taxe: 2.000 - 3.000 €
    10.12.2020 - ca.10:16
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 1.200 - 1.800 €
    10.12.2020 - ca.10:17
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 1.000 - 1.500 €
    10.12.2020 - ca.10:18
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 1.000 - 1.500 €
    10.12.2020 - ca.10:19
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 500 - 700 €
    10.12.2020 - ca.10:20
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 1.000 - 1.500 €
    10.12.2020 - ca.10:21
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020
  • Taxe: 2.000 - 3.000 €
    10.12.2020 - ca.10:22
    Discoveries | Auktion: 10.12.2020