Navigationicon
AGB
Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion: 29.05.2019 | Vorbesichtigung: 24.05.2019 - 27.05.2019

Los ist verkauft

Los 27

Aufrufzeit
Los ist verkauft

Taxe

30.000 - 50.000 €

Zuschlag
22.000,00 €

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Bruno Goller erhalten?
Newsletter
Goller, Bruno
1901 Gummersbach - 1998 Düsseldorf

Ohne Titel. 1990. Öl auf Leinwand. 121 x 160cm. Signiert und datiert unten rechts: Bruno Goller 90. Zudem unterhalb der Darstellung bezeichnet: 1908. Rahmen.

Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Immer wieder hat sich der Maler der Thematik zwischen Figuration und Abstraktion angenommen. In diesem Werk bildet er eine Burg ab, die einen spielerischen Charakter besitzt. Auch die Betitelung "1908", zu dessen Zeitpunkt Bruno Goller sieben Jahre alt war, deutet eine spielerische Erinnerung an, die auch die vereinfachte, naive Darstellung erklärt. Mit Primärfarben setzt er leuchtende Akzente in das Werk, die typisch für den Maler sind, der sich bereits 1920 der Künstlergemeinschaft "Das junge Rheinland" anschließt. Eine strenge Komposition mitsamt monumental wirkenden Säulen, die das Werk einrahmen, steht dem definierten, aber leichten Pinselstrich gegenüber.

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Auktionsergebnisse zu: Bruno Goller

Weitere Lose zeigen