Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion: 27.11.2019 | Vorbesichtigung: 22.11.2019 - 25.11.2019

Los ist verkauft

Los 383

Taxe
10.000 - 15.000 €
Ergebnis
17.000,00 €
Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Katharina Grosse erhalten?
Newsletter
Auktionsergebnisse zu: Katharina Grosse
Grosse, Katharina
1961 Freiburg i.Br.

Ohne Titel. 1994. Acryl auf Leinwand. 70 x 94cm. Datiert und signiert verso: 27.3.1994 Katharina Grosse. Sowie gewidmet und Aufkleber mit Werknummer (1994_1035M).

Wir danken dem Studio Katharina Grosse, Berlin, für die freundliche Unterstützung.

Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen (direkt von der Künstlerin)

Das Ausloten der Malerei und die damit einhergehende stete Erweiterung des Malereibegriffs ziehen sich wie ein roter Faden durch das künstlerische Schaffen von Katharina Grosse. In ihren frühen Werken aus den 1990er Jahren scheint die Künstlerin die Dimensionen der Leinwände mit großen Pinselstrichen parallel zu den Bildkanten zu "vermessen", um die Grenzen des Bildträgers und der Farben zu überdenken. Bekannt wird Grosse durch ihre einzigartigen, meist temporären, Sprayarbeiten, in denen sie die Architektur der von ihr mit der Sprühpistole in explosiven Farben bearbeiteten Räume auflöst und den Raum in die Fläche kippen lässt, um gleichzeitig wieder neue, anders gelagerte Zwei- und Dreidimensionalitäten zu schaffen. Auch Möbel und Landschaften "übersprüht" sie und schafft so neue Realitäten.
Das hier vorgestellte Werk zählt zum Frühwerk der Künstlerin. Wunderbar setzt Grosse Blau- und Gelbtöne neben- und übereinander, lässt sie zu Grün verschmelzen oder für sich stehen. Grenzen werden gesetzt, aber auch neu definiert, denn sie verschwimmen oder werden überschritten.
Wie alle ihre Werke ist auch dieses Gemälde höchst ästhetisch. Doch Grosses Arbeiten verharren nie an der Oberfläche. Denn das im Bild festgehaltene Denken und Handeln der Künstlerin ist immer erfahrbar. So eröffnen ihre Werke den Diskurs über die Kunst und die Malerei im Besonderen, wodurch die Künstlerin eine der spannendsten und einzigartigsten malerischen Positionen der Gegenwartskunst schafft.

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 55,00 Euro zzgl. 8,78 Euro MwSt
EU: 90,00 Euro zzgl. 14,37 Euro MwSt
Weltweit: 140,00 Euro zzgl. 22,35 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung


Weitere Lose zeigen