Navigationicon
AGB
Asiatische Kunst
Asiatische Kunst | Auktion: 12.06.2019 | Vorbesichtigung: 06.06.2019 - 11.06.2019

Los beendet

Los 2122

1.400,00 €
Nachverkauf bis
04.07.2019 - 17:00:00
Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Seltenes Thangka des Pehar Gyalpo erhalten?
Newsletter
SELTENES THANGKA DES PEHAR GYALPO.
Mongolei. 18. / 19. Jh.

Pigmente und Blattmetall auf grundiertem Gewebe. Im Zentrum der dreigesichtige und sechsarmige Pehar Gyalpo auf einem weißen Löwen mit grüner Mähne reitend. Ihn umgeben die vier weiteren Gyalpo-Geister, als deren Herrscher er gilt, ebenfalls von Flammen umtost und auf ihren entsprechenden Reittieren. Direkt über ihm steht der rote Hayagriva. 32 x 24cm, mit Montierung 59 x 37cm. Mit chinesischer Seide als Hängerolle montiert. Zustand B.

Im 9. Jh. wurde Pehar als ursprüngliche Gottheit der nichtbuddhistischen Bhata Hor-Mediationschule der Mongolei von Padmasamhbava unterworfen. Unter dem fünften Dalai Lama wurde er im 17. Jh. zum göttlichen Beschützer des bedeutenden Nechung Tempels auserwählt, in dem das offizielle Staatsorakel von Tibet ausgeführt wird.

Provenienz:
-Rheinische Privatsammlung, in den 1980er Jahren vor Ort erworben.



罕見白哈爾騎獅唐卡


蒙古   18/19世紀


布面加彩貼箔   中式絲綢捲軸裝裱


畫面32x24cm/裝裱59x37cm


品相等級B。


來源:德國萊茵地區私人藏品,1980年代於蒙古入藏。

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Auktionsergebnisse zu: Asiatika - Buddistische Kunst

Weitere Lose zeigen