Navigationicon
AGB
Thonet- Sammlung Thillmann
Thonet- Sammlung Thillmann | Auktion: 22.01.2019 | Vorbesichtigung: 14.01.2019 - 21.01.2019

Los beendet

Los 43

Aufrufzeit
Los beendet

Taxe

600 - 800 €

Zuschlag
Unverkauft

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Gebrüder Thonet erhalten?
Newsletter
SESSEL NR.19 / VARIANTE.
Gebrüder Thonet. Wien. 1881-1890. Entwurf Gebrüder Thonet.

Buchenholz, massiv gebogen, Geflecht. 89,5x43x51cm. Frästeller (42mm) ''THONET''.

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Sonderform der Nr. 19, die in keinem der bisher
bekannten Kataloge oder sonstigen Publikationen abgebildet ist. Die klassische
Modellnummer 19 ist das erste Modell der Firma Gebrüder Thonet, bei dem die Hinterbeine
und der Rückenbogen aus zwei separaten Teilen bestehen. Ebenso wie bei den späteren
Modellnummern 29, 30 und 31 (Los 49) bilden Hinterbeine und Rücklehnfüllung einen Teil,
während der Lehnbogen auf den Sitz geführt und mit diesem verschraubt wird. Die als Option
erhältlichen Verstärkungswinkel konnten somit entfallen. Bei diesem Modell wird der
Lehnbogen jedoch nicht auf den Sitz, sondern an dem Sitz außen vorbei auf den Fußring
geführt und auf diesen bis an die Vorderbeine aufgelegt. Von innen wird er mit dem Sitz,
von unten mit dem Fußring verschraubt. Zur Datierung: Es ist nicht bekannt, wann Modell
Nr. 19 entworfen wurde. Tatsächlich ist es noch nicht einmal sicher, dass Thonet diese
spezielle Konstruktion zum ersten mal verwendete. Auch J. & J. Kohn haben solcherart
Modelle gebaut: Nr. 27 und 30 bis 33.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Schlagworte
Gebrüder Thonet   Möbel  

Auktionsergebnisse zu: Gebrüder Thonet

Weitere Lose zeigen