Navigationicon
AGB
Thonet- Sammlung Thillmann
Thonet- Sammlung Thillmann | Auktion: 22.01.2019 | Vorbesichtigung: 14.01.2019 - 21.01.2019

Los beendet

Los 24

Aufrufzeit
22.01.2019 - ca.15:14 Uhr

Taxe

1.400 - 1.600 €

Zuschlag
Unverkauft

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Gebrüder Thonet erhalten?
Newsletter
SESSEL NR.6.
Gebrüder Thonet. Wien. 1881-1890. Entwurf Michael Thonet/Peter Hubert Desvignes.

Buchenholz, massiv gebogen, Polsterung. 92,5x43x52cm. Frästeller (42mm) ''THONET''.

Literatur:
-W. Thillmann, ''Perfektes Design, Thonet Nr.14'', Kerber, Bielefeld 2015, S. 123.

Ein um 1849 in Schicht- und Stabverleimung für die Prager Hofburg - wohin sich Kaiser Ferdinand nach der Revolution 1848 zurückgezogen hatte - produzierter Sessel, kann als Vorläufermodell für diese spätere Nr. 6 angesehen werden. Für die Serie wurde der Sessel von Anfang an nur in massiver Ausführung produziert. Neben der Ausführung ''geflochten'' gab es auch eine ''zum Polstern'', eine Option, die vorwiegend bei den höherpreisigen Modellen gewählt wurde. Die Beine sind kürzer als bei der geflochtenen Version, da sich die endgültige Sitzhöhe durch Aufpolsterung der Sitzfläche ergibt. Dieses Modell war der teuerste Sessel im Angebot und wurde in nur sehr geringer Stückzahl hergestellt.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Schlagworte
Gebrüder Thonet   Möbel  

Auktionsergebnisse zu: Gebrüder Thonet

Weitere Lose zeigen