Fine Art
Fine Art | Auktion: 28.05.2020 | Vorbesichtigung: 22.05.2020 - 25.05.2020

Los ist verkauft

Los 1577

Taxe
6.000 - 8.000 €
Ergebnis
5.500,00 €

Sie wollen ein Objekt von Cornelis van Poelenburgh verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Cornelis van Poelenburgh kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter
Auktionsergebnisse zu: Cornelis van Poelenburgh
POELENBURGH, CORNELIS VAN
Utrecht 1586 - 1667

Titel: Südliche Landschaft mit der Heiligen Famile zusammen mit dem Johannesknaben und der Heiligen Elisabeth.
Technik: Öl auf Holz.
Maße: 30 x 38,5cm.
Bezeichnung: Monogrammiert unten links: CP.
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Rückseitig:
- Auf der Tafel altes Sammlungsetikett sowie Sammlungssiegel.

Literatur:
- N.C. Sluijter-Seijffert: Cornelis van Poelenburgh, Enschede 1984, S. 233, Nr. 89;
- A. Blankert et al.:, Jezus in de Gouden Eeuw. Ausst. Kat. Zwolle und Rotterdam 2000, S. 73 mit Abb.;
- W. Pijbes, M. Aarts, M. J. Bok et al.: At Home in the Golden Age. Ausst. Kat. Zwolle 2008, S. 69, Nr. 50 mit Abb.;
- H.-J. Raupp (Hrsg.), Niederländische Malerei des. 17. Jahrhunderts der SØR Rusche-Sammlung, vol. 4, Historien und Allegorien. Münster/Hamburg/London 2010, S. 338-341, Nr. 56 mit Abb.;
- F.W. Kaiser und M. North: Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters. Ausst. Kat. München 2017, S. 115, Nr. 74 mit Abb.

Ausstellungen:
- Rotterdam, Kunsthalle, "Jezus in de Gouden Eeuw". Kunsthalle Rotterdam 09.09.2000 - 07.01.2001;
- "At home in the Golden Age". Kunsthalle Rotterdam, 09.02 - 18.05.2008, Nr. 50;
- "Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters". Bucerius Kunstforum Hamburg, 23.09.2017 - 07.01.2018, Nr. 74.

Provenienz:
- Sotheby's London, 26.11.1970, Lot 104;
- Sammlung F.C. Butot, Sankt Gilgen, Österreich.

"Im linken Vordergrund einer von mildem Sonnenlicht durchfluteten südlichen Landschaft hat sich die Heilige Familie niedergelassen. Zu Maria, Josef und dem Jesuskind haben sich der Johannesknabe und seine Mutter Elisabeth gesellt. Die Verkleinerung der Figurenstaffage zugunsten der Landschaftsdarstellung stammt aus der ikonografischen Tradition des Themas der Ruhe auf der Flucht nach Ägypten. Poelenburgh wählt in diesem Gemälde eine dem damaligen Zeitgeschmack angepasste Bildsprache für die Vermittlung frommer Inhalte.
In der gegenwärtigen Kunst haben christliche Inhalte nicht mehr die gleiche Relevanz wie im Barockzeitalter. Dennoch gibt es Künstler, die sich damit in ebenso kluger wie ästhetischer Weise auseinandersetzen. Slava Seidel findet in der di-sotto-in-su-Ansicht einer in Konvex- und Konkavschwüngen sich ausbildenden barocken Kirchenkuppel eine zeitgemäße Lösung, um die, auch im 21. Jahrhundert noch vorhandene Sehnsucht nach dem Himmlischen bildhaft auszudrücken."
Prof. Dr. Teresa Bischoff

Die Versteigerung der SØR Rusche Collection haben wir als Konzeptauktion zwischen altmeisterlichen Gemälden und Werken zeitgenössischer Künstler entwickelt.
Aufgebaut in Dialogpaare kommunizieren die Kunstwerke miteinander, wobei jedes Stück als einzelnes Los angeboten wird.
Das vorliegende Los korrespondiert mit Los Nr. 1576.
Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Versand nur nach Absprache nach der Auktion.