Navigationicon
AGB

Los 7

Aufrufzeit
27.11.2019 - ca.10:06 Uhr

Taxe

15.000 - 20.000 €

Sie werden während der Auktion angerufen und bieten am Telefon mit. Der Betrag im Feld "Telefongebot" gilt als Reserve-Gebot für den Fall, dass Sie telefonisch nicht erreichbar sind.




Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Sie möchten zukünftig Angebote zu Salvador Dalí erhalten?
Newsletter
Dalí, Salvador
Figueras/Spanien 1904 - 1989

Tristan et Iseult. Deutsche Ausgabe. 1969. Buch mit 21 farbigen Kaltnadelradierungen auf BFK RIVES (Wasserzeichen). Jeweils: 40 x 26cm (45,5 x 64cm, mittig gefalzt). Titelblatt signiert und bezeichnet (E.A.), alle übrigen Blätter monogrammiert. Im Impressum mit der Exemplarangabe: A. Dazu eine komplette Suite auf BFK RIVES (Wasserzeichen). Jeweils: 45 x 26cm (45 x 32cm). Bezeichnet (Namenszug und E.A). Suite und Buch (jeweils in Mappen) in originaler Kassette (49 x 37 x 8,5cm). Orangerie-Verlag, Köln (Hrsg.). Ex. E.A.

Jedes Blatt ist mit dem Trockenstempel des Herausgebers versehen. Das vorliegende Buch ist eines von drei Hors de Commerce-Exemplaren (bezeichnet A-C). Die nummerierte Gesamtauflage erschien in einer Höhe von 200 Exemplaren.

Provenienz:
- Sammlung Gerhard F. Reinz, Köln

Literatur:
- Sahli, Charles: Salvador Dalí - 257 editions originales 1964-1985, New York/Paris/Köln/Bern 1985, WVZ.-Nr. 138-158, Abb.
- Michler, Ralf/Löpsinger, Lutz W. (Hrsg.): Salvador Dali - Das druckgraphische Werk 1924-1980, Oeuvrekatalog der Radierungen und Mixed-Media-Graphiken, München 1994, WVZ.-Nr. 406-426, Abb.


Gerhard F. Reinz, der Herausgeber der Arbeit, liebt und schätzt Richard Wagner sehr. In Salvador Dalí findet er einen Gleichgesinnten und so hören die beiden oft während der "Signier-Stunden" im New Yorker oder Pariser Hotelzimmer die Musik des deutschen Komponisten. Wohl bei einer dieser Sitzungen entsteht die Idee zu einer Zusammenarbeit für den Radierzyklus "Tristan und Isolde". In der 21-teiligen Suite zu den Texten von André Mary gestaltet Dalí eine seiner vielen Interpretationen der populären Geschichte aus dem 12. Jahrhundert über Romantik und Tragödie.
Reinz, der 1964 erstmals die Festspiele in Bayreuth besucht und dort die Familie Wagner kennenlernt, durfte zur Eröffnung der Eremitage 1969 eine Ausstellung mit Dalís Zyklus zeigen. Sie ist die erste Ausstellung von weiteren, die Reinz während der folgenden Festspiele einrichtet.

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis



Auktionsergebnisse zu: Salvador Dalí

Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 45,00 Euro zzgl. 7,18 Euro MwSt
EU: 70,00 Euro zzgl. 11,18 Euro MwSt
Weltweit: 120,00 Euro zzgl. 19,16 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung


Weitere Lose zeigen