Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion | 30.11.2022 | Vorbesichtigung: 25.11.2022 - 28.11.2022

Los ist verkauft

Los 113 | Friedrich Gräsel | Krupp AG: Mechanisches Tor

Taxe
12.000 - 18.000 €
D F
Ergebnis:
(inkl. Aufgeld)
17.160 €

Sie wollen ein Objekt von Friedrich Gräsel verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Friedrich Gräsel kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Friedrich Gräsel
GRÄSEL, FRIEDRICH
1927 Bochum - 2013 Osnabrück

Titel: Krupp AG: Mechanisches Tor.
Untertitel: Variabel.
Dekade: 1980er.
Datierung: 1981.
Technik: Edelstahl, geschweißt.
Maße: 38 x 38 x 140cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert auf der Oberseite links: GRÄSEL 81.


Provenienz:
- Nachlass Friedrich Gräsel

Ausstellungen:
- Museum Bochum 1989
- VAN HAM Art Estate, Köln 2018

Das Werk ist auf der offiziellen Internetseite des Künstlers im Online-Werkverzeichnis unter der Werk-Nr. 712 aufgeführt (www.friedrich-graesel.de).

Bei der Skulptur handelt es sich um ein Modell für eine nicht realisierte Außenplastik für die Grenzmauer der Friedrich-Krupp-Hütte an der Essener Straße in Bochum.

Literatur:
- Ziebarth, Anja (Hrsg.): Friedrich Gräsel, Köln 2007 (Der Publikation liegt ein Werkverzeichnis auf DVD bei), WVZ.-Nr. 712, Abb.
- Ausst.-Kat. Gräsel - Arbeitsfelder. Plastiken und Zeichnungen, Museum Bochum, Bochum 1989
- Ausst.-Kat. Vertrauen ins Bild. 20 Jahre Studio Jaeschke, Museum Bochum/Kulturabteilung Bayer, Leverkusen/Stadtgalerie Kiel, Bochum 1990
- Ausst.-Kat. Friedrich Gräsel. Plastiken und Zeichnungen 1978 - 1992, Museen der Stadt Aachen, Ostfildern-Ruit 1998, Abb.

VAN HAM Art Estate vertritt seit 2015 den künstlerischen Nachlass von Friedrich Gräsel (www.friedrich-graesel.de).

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Marion Scharmann
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 303

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

*Die Benefizauktion hat 0% Aufgeld auf den Zuschlagspreis.

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Los:
Absprache nach der Auktion.


Verwandte Werke in der Auktion
Friedrich Gräsel   Deutschland   Abstraktion   Nachkriegskunst   Post War Objekte   1980er   Formen   Objekt   Edelstahl  

Inventar Nummer: 58175-712

Weitere Lose, die Sie interessieren könnten