Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion: 30.11.2022 | Vorbesichtigung: 25.11.2022 - 28.11.2022

Los ist verkauft

Los 253 | Andy Warhol | Mao

Taxe
60.000 - 80.000 €
Ergebnis
79.200 €

Sie wollen ein Objekt von Andy Warhol verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Andy Warhol kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Andy Warhol
WARHOL, ANDY
1928 Pittsburgh, PA/USA - 1987 New York

Titel: Mao.
Datierung: 1972.
Technik: Farbserigrafie auf leichtem Karton.
Darstellungsmaß: 91,5 x 91,5cm
Bezeichnung: Signiert. Hier zudem mit dem Stempel PP versehen.
Herausgeber: Castelli Graphics and Multiples, Inc., New York (Hrsg.).
Exemplar: PP.
Rahmen: Modellrahmen.

Das Werk ist rückseitig mit dem Stempel COPYRIGHT ANDY WARHOL 1972 PRINTED AT STYRIA STUDIO INC. versehen.

Bei diesem Werk handelt es sich um einen PP (Printers Proof), welcher außerhalb der Auflage von 250 Exemplaren (+ 50 AP) der zehnteiligen Mappe gleichen Namens erschienen ist.

Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Literatur:
- Vgl. Feldman, Frayda/Schellmann, Jörg: Andy Warhol Prints - A Catalogue Raisonné 1962-1987, Mailand 2003 (4. Auflage), WVZ.-Nr. II.96

- Technisch komplexer und interessanter Druck in einer der schönsten Farbvarianten
- Wunderbares Farbspiel zwischen matten und stark glänzenden Tönen
- Eines von nur sehr wenigen Printers Proof-Exemplaren als Vorgabe für die Serie

Expertenvideo mit Hilke Hendriksen

Die Serigrafie "Mao" ist Andy Warhols erstes nicht amerikanisches und politisches Porträt. Er beginnt diese Serie als Reaktion auf den Besuch von US-Präsident Richard Nixon in China im Jahr 1972. Als Vorlage für das Motiv diente das offizielle Porträt des chinesischen Kommunistenführer Mao Zedong aus dem Jahr 1966. In seinem unverwechselbaren Stil parodiert Warhol das mächtige Propaganda-Porträt und verwandelt es in eine Pop-Ikone der 1970er Jahre. Er gehört neben der "Marilyn" und den "Flowers" zu Warhols bekanntesten Motiven.
Die 10-teilige Serie markiert den Übergang von seiner frühen druckgrafischen Phase zu der späteren ab 1972. Die druckgrafische Edition entsteht gleichzeitig zu den Gemälden. Somit basiert diese nicht auf dem malerischen Werk, sondern ist absolut gleichberechtigt mit dieser zu sehen. Dies belegt sich auch in der deutlich aufwendigeren Produktion der "Mao" Serigrafien. Warhol wählt matte, aber auch fast lackartige, hochglänzende Siebdruckfarben. Gerade das Rot, der hier vorliegenden Arbeit, ist unglaublich intensiv und strahlend. Er hinterlegt den Hintergrund und das Gesicht mit einem zusätzlichen Sieb, dass grobe Pinselstriche zeigt. Durch die Überlagerung entsteht ein reliefartiger, fast malerischer Farbauftrag, welcher unvergleichlich zu anderen Drucken dieser Zeit steht.

Ansprechpartner:
Hilke Hendriksen
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 305

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Inventar Nummer: 75737-1

Verwandte Werke in der Auktion
Andy Warhol   USA   Pop Art   Fotografie   Nachkriegskunst   Grafik   1970er   Porträt   Druckgrafik   Farbserigrafie  


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Los:
Absprache nach der Auktion.