Zurück

Los ist verkauft

Los 1095 | Kris Martin | Obussen (Fundstücke)

Taxe
10.000 - 15.000 €
Ergebnis
21.930 €

Sie wollen ein Objekt von Kris Martin verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Kris Martin kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Kris Martin
MARTIN, KRIS
1972 Kortrijk/Belgien

Titel: Obussen (Fundstücke).
Datierung: 2010.
Technik: 13 Patronenhülsen.
Maße: max. Ø 12 x 39cm

Zu diesem Werk liegt eine Echtheitsbestätigung des Künstlers vor.

Provenienz:
- Sies + Höke, Düsseldorf

Ausstellungen:
- me Collectors Room Berlin, 2019

Die Arbeit "Obussen" des belgischen Konzeptkünstlers Kris Martin besteht aus 13 polierten Patronenhülsen aus dem ersten Weltkrieg. Typisch für Martin ist die Dekontextualisierung von Fundstücken. Diese Fundstücke haben häufig bereits eine eigene, ereignisreiche Geschichte, so wie auch im Fall der Patronenhülsen aus dem ersten Weltkrieg. Durch die Veränderung einzelner Informationen an den Objekten, wie zum Beispiel die Beseitigung der Rußspuren an den abgefeuerten Hülsen durch den Poliervorgang, schafft Martin Leerstellen und ermöglicht dem Betrachter diese mit eigenen Erfahrungen zu füllen. Die Arbeit bewegt sich so in einem Spannungsfeld aus Leben und Tod und thematisiert somit ein bei Martin beliebtes Thema: Die Endlichkeit.
Auf der Biennale in Istanbul im Jahr 2011 präsentierte Martin mit "Obussen II" eine mehrere hundert Patronenhülsen umfassende Version dieser Arbeit.

Ansprechpartner:
Marion Scharmann
Zeitgenössische Objekte
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 303

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

29,00 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Verwandte Werke in der Auktion
Kris Martin   Belgien   Konzeptkunst   Zeitgenössische Kunst   Objekte   2010er   Installation   Messing  


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion