Los ist verkauft

Los 174 | Man Ray (Emanuel Radnitzky) | Lee Miller

Taxe
20.000 - 30.000 €
D F
Ergebnis:
(inkl. Aufgeld)
69.960 €

Sie wollen ein Objekt von Man Ray (Emanuel Radnitzky) verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Man Ray (Emanuel Radnitzky) kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Man Ray (Emanuel Radnitzky)
MAN RAY (EMANUEL RADNITZKY)
1890 Philadelphia - 1976 Paris

Titel: Lee Miller.
Datierung: Ca. 1930.
Technik: Gelatinesilberabzug (Vintage).
Montierung: Auf leichtem Karton kaschiert.
Darstellungsmaß: 11,5 x 8,5cm.
Bezeichnung: Künstlerstempel verso auf dem Rückkarton.
Rahmen: Passepartout.

Wir danken Frau Eva Meyer-Zerbib, Man Ray Association Paris, für die freundliche, wissenschaftliche Unterstützung.

- Intimes und sinnliches Portrait seiner Geliebten und Muse Lee Miller
- Lee Miller war Schauspielerin und Model und wurde bekannt durch ihre eindrücklichen Fotografien als Kriegskorrespondentin im 2. Weltkrieg
- Seltener und gut erhaltener Vintage- Abzug aus der Zeit um 1930

Provenienz:
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Der Amerikaner Man Ray ist wohl einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Vermutlich im Rahmen seiner ersten Einzelausstellung lernt Man Ray Marcel Duchamp kennen. Nachhaltig beeindruckt von der Begegnung freunden sich die beiden an und wenige Jahre später folgt er Duchamp nach Paris. Der erhoffte Durchbruch als Maler bleibt jedoch aus und so beginnt Man Ray ab 1922 mit der Portraitfotografie. Er portraitiert in dieser Zeit zahlreiche Größen wie Braque, Picasso und Matisse.
Die vorliegende Arbeit zeigt die Amerikanerin Lee Miller, die Man Ray im Rahmen der Modefotografie zunächst als Model kennenlernt. Sie wird seine Schülerin und geht eine Liebesbeziehung mit ihm ein. Die Beziehung hält aber nur kurz. Die anfängliche Faszination Man Rays von der selbstbewussten, unabhängigen und intelligenten Amerikanerin schlägt schnell um in eine destruktive Obsession, die in Form von zunehmend sexualisierten Sujets auch beginnt, sich in Man Rays Oeuvre niederzuschlagen.
1932 trennt sich das Paar und Miller geht zurück in die Vereinigten Staaten. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs beginnt sie für die US-Army als Militärkorrespondentin zu arbeiten und wird als Kriegsfotografin unter anderem durch die Dokumentation der Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Dachau weltberühmt. Aufsehen erregte auch ein gestelltes Foto ihres Kollegen und kurzzeitigen Lebensgefährten David E. Scherman, welches Lee Miller in der Badewanne von Hitlers Privatwohnung in München zeigt.

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Marion Scharmann
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 303

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Los:
Absprache nach der Auktion.



Inventar Nummer: 77121-4