Los ist verkauft

Los 429 | Arik Brauer | "Das Mädchen mit den Puffärmeln"

Taxe
30.000 - 50.000 €
D F
Ergebnis:
(inkl. Aufgeld)
39.600 €

Sie wollen ein Objekt von Arik Brauer verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Arik Brauer kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Arik Brauer
BRAUER, ARIK
Wien 1929 - 2021

Titel: "Das Mädchen mit den Puffärmeln".
Datierung: 1968.
Technik: Öl auf Hartfaserplatte.
Maße: 65 x 50cm.
Bezeichnung: Signiert unten rechts: BRAUER. Zudem verso mittig nummeriert und betitelt: 193 "DAS MÄDCHEN MIT DEN BUFFÄRMELN".
Rahmen/Sockel: Modellrahmen.

Dem Werk liegt ein vom Künstler unterschriebenes Fotozertifikat bei.

Provenienz:
- Privatsammlung Süddeutschland

Literatur:
- Schmied, Wieland: Arik Brauer, Wien 1972, WVZ.-Nr. 193, Abb. (Hier mit abweichenden Maßangaben und abweichendem Titel)


Der 1929 in Wien geborene Arik Brauer, bürgerlich Erich Brauer, gilt als Universalkünstler - neben der Malerei arbeitete er als Architekt, Bühnenautor, Dichter und Sänger. Während seiner klassischen künstlerischen Ausbildung von 1946 bis 1951 an der Akademie in Wien, lernt er bei Albert Paris von Gütersloh, der sich als Mentor der Wiener Schule des Phantastischen Realismus einen Namen gemacht hat.


Als eine Gegenposition zur abstrakten Malerei ist diese Gruppe in den fünfziger Jahren einem figurativen, surreal-manierierten Stil und der Ablehnung der Abstraktion verbunden, wobei sie den klassischen Realismus und die Kunst der Altmeister aufgreift. Innerhalb dieser Künstlergruppe, um Rudolf Hausner, Ernst Fuchs und Wolfgang Hutter, erlangt Arik Brauer internationalen Erfolg.


Beeinflusst von Werken Pieter Breughels und Hieronymus Bosch entwickelt Arik Brauer seinen ganz persönlichen Bildtypus, der sich zwischen altmeisterlicher Technik und phantastischem Surrealismus entfaltet. Charakteristisch für Brauers Werke ist die Darstellung von Mythologie und Traumwelten, aber auch politische und gesellschaftliche Missstände werden in seinen Werken thematisiert. Mit großer Akribie und geschulter Technik bringt der diese Sujets in kräftigen, bunten Farben und in phantasievoller Malerei auf die Leinwand. So auch in unserem hier angebotenen Werk, indem Brauer eine märchenhafte Gestalt inmitten einer surrealistischen Traumwelt bis ins kleinste Detail ausarbeitet und es so zu einem herausragenden Beispiel des Phantastischen Realismus wird.


Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Hilke Hendriksen
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 305

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Los:
Absprache nach der Auktion.



Inventar Nummer: 76877-4