Decorative Art
Decorative Art | Auktion: 18.05.2022 | Vorbesichtigung: 13.05.2022 - 16.05.2022

Los ist verkauft

Los 95 | Kaiserliche Porzellanmanufaktur. St. Petersburg | Weiblicher Akt

Taxe
5.500 - 7.500 €
Ergebnis
12.540 €

Sie wollen ein Objekt von Kaiserliche Porzellanmanufaktur. St. Petersburg verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Kaiserliche Porzellanmanufaktur. St. Petersburg kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Kaiserliche Porzellanmanufaktur. St. Petersburg
WEIBLICHER AKT.

Kaiserliche Porzellanmanufaktur. St. Petersburg.
Datierung: 1905.
Meister/Entwerfer: Entwurf A. Adamson.
Technik: Bisquitporzellan.
Beschreibung: Aus einer Welle emporwachsender weiblicher Akt, die Arme um einen Felsen geschlungen.
Maße: Höhe 50cm.
Marke: Manufakturmarke, am Sockel in kyrillisch bezeichnet und datiert "A. Adamson 1905".

Amandus Adamson war einer der bekanntesten estnischen Bildhauer seiner Zeit. Nach
Studienjahren in St. Petersburg begann er dort zunächst als freischaffender Künstler zu
arbeiten. Nach einem Studienaufenthalt in Paris und Italien von 1887 bis 1891, zeigen sich
in seinem Werk deutlich die Einflüsse der Arbeiten von Jules Dalou und Jean-Baptiste
Carpeaux. Neben Großplastiken und Denkmälern schuf er aber auch kleinere Werke, wie die
Figur "Der letzte Seufzer des Schiffes" aus dem Jahre 1899, ein der hier vorliegenden
Figur sehr ähnlicher Entwurf. Ausführungen verschiedener seiner Modelle in
Bisquitporzellan befinden sich auch in der Sammlung der Eremitage in St. Petersburg.

Ansprechpartner:
Barbara Janßen
Decorative Art
+49 221 92 58 62 402

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Los: 73152-1



Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion.