Fine Art
Fine Art | Auktion | 19.05.2022 | Vorbesichtigung: 13.05.2022 - 16.05.2022

Los ist verkauft

Los 583 | Jan Siberechts | Weite Landschaft mit einem mit Steinen beladenen Fuhrwerk

Taxe
5.000 - 6.000 €
D
Ergebnis:
(inkl. Aufgeld)
5.676 €

Sie wollen ein Objekt von Jan Siberechts verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Jan Siberechts kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Jan Siberechts
SIBERECHTS, JAN
1627 Antwerpen - 1700 London

Titel: Weite Landschaft mit einem mit Steinen beladenen Fuhrwerk.
Technik: Öl auf Leinwand.
Montierung: Doubliert.
Maße: 197 x 151cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert unten links: J. Siberechts 1697.
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Provenienz:
Privatbesitz, Deutschland.

Im Flandern und Brabant des 16. Jahrhunderts entwickelte sich die Landschaftsmalerei zu einer eigenen Bildgattung, die als ein niederländisches Charakteristikum betrachtet wurde und weit über die Grenzen des Landes hinaus große Wertschätzung erfuhr. Während die südlichen Niederlande aufgrund der Gegenreform und der Konsolidierung neuer Staatengebilde politisch und religiös geprägt wurden, entwickelte sich in den flämischen Zentren Antwerpen und Brüssel eine dezidierte Kunstszene. Peter Paul Rubens, Pieter Bruegel und Joachim Patinir, aber auch Herri met de Bles, Jan van Amstel, Cornelis Massys waren ausschlaggebende Künstler für die Entwicklung der Landschaftsmalerei im 16. Jahrhundert und deren Entfaltung im 17. Jahrhundert.
Jan Siberechts wurde 1627 als ältester Sohn des gleichnamigen Bildhauers in Antwerpen geboren und begann seine Karriere als Meister der Lukasgilde. Seine frühen Werke wurden von niederländischen Landschaftsmalern des italienischen Stils wie Nicolaes Berchem und Karel Dujardin geprägt. In den 1660er Jahren entwickelte er einen sehr persönlichen Stil der Landschaftsmalerei, welcher sich auf die flämische Landschaft sowie das Landleben konzentriert. Dies brachte ihm die Aufmerksamkeit des Herzogs von Buckingham, der ihn nach England einlud. Dort erfüllte Siberechts hauptsächlich Aufträge für die englische Aristokratie, ohne jedoch seine Leidenschaft für die flämische Landschaftsmalerei aufzugeben.
Dieses Spätwerk zeigt die Diversität von Jan Siberechts Oeuvre auf. Unter anderem nutzte der Künstler Menschen und Tiere, um mit den visuellen Effekten zu spielen, welche die Figuren unter anderem im Wasser erzeugen. Gleichzeitig folgt Siberechts' Gemälde einem unverwechselbaren Lichtkonzept. Während im Vordergrund silbrig-gräulich schimmernde Akzente eingesetzt wurden, um schattige Effekte zu erzeugen, strahlt der Hintergrund durch warme Farben. Dadurch entsteht eine unglaubliche Bildtiefe, welche die Betrachterin und den Betrachter zum Verweilen einladen.


Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Dr. Davide Dossi
Fine Art
+49 221 92 58 62 200

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion.



Inventar Nummer: 68416-24