Los beendet

Los 433A | Joseph Beuys | La Zappa

Taxe
10.000 - 15.000 €
D F
Ergebnis
Unverkauft
Sie wollen ein Objekt von Joseph Beuys verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Joseph Beuys kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Joseph Beuys
BEUYS, JOSEPH
1921 Krefeld - 1986 Düsseldorf

Titel: La Zappa.
Datierung: 1978.
Technik: Schmiedeeisen und Olivenholz mit Brandzeichen.
Maße: 81 x 21,5 x 7cm.
Bezeichnung: Signiert und nummeriert am Stiel unten: Joseph Beuys 33/35. Hier zu dem das Brandzeichen: FIU*.
Herausgeber: Edizioni Lucrezia De Domizio, Pescara (Hrsg.).
Exemplar: 33/35.

Provenienz:
- Galerie Holtmann, Köln
- Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Literatur:
- Schellmann, Jörg: Joseph Beuys - Die Multiples, Werkverzeichnis der Auflagenobjekte und Druckgraphik, München 1992 (7. Aufl.), WVZ.-Nr. 248, Abb. (hier abweichende Länge: 88cm)

Joseph Beuys entdeckte schon früh durch mehrere Reisen nach Süditalien sein Interesse für das traditionelle Leben und die Kultur der italienischen Bauern. Die über Jahrhunderte gleichgebliebenen Anbaumethoden und das einfache Leben der Landwirte beeindruckten den Künstler sehr und verstärkten seine Verbundenheit zur Natur. Die Gründung der Fondazione per la rinascita dell'agricultura Italia, die Beuys 1976 auf Initiative der F.I.U. (Free International University) ins Leben rief, sollte jene traditionellen Anbaumethoden fördern und erhalten, die seit dem Zweiten Weltkrieg durch effizientere Methoden nach und nach ersetzt wurden. Finanziert und publik gemacht werden sollte das Projekt durch den Verkauf von Multiples, wie dem hier angebotenen "La Zappa". Die schmiedeeiserne und traditionell hergestellte Hacke verweist zum einen auf antikes Werkzeug und ist gleichzeitig Ausdruck der Wertschätzung von Handarbeit und Natur: durch die sichtbaren Spuren der Herstellung sowie der Verwendung von einheimischem Olivenholz setzt Beuys mit diesem archaischen Objekt einen starken Gegenpol zu den industriell und seriell hergestellten Werkzeugen der modernen Landwirtschaft.

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Marion Scharmann
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 303

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €

Verwandte Werke in der Auktion
Joseph Beuys   Deutschland   Fluxus   Aktionskunst   Happening   Nachkriegskunst   Objekte   1970er   Gegenstände   Multiple   Mischtechnik   Landleben  

Inventar Nummer: 69579-7

Weitere Lose, die Sie interessieren könnten