Los ist verkauft

Los 288 | Rinus Van de Velde | And So I Forced Myself...

Taxe
30.000 - 50.000 €
D F
Ergebnis:
(inkl. Aufgeld)
72.600 €

Sie wollen ein Objekt von Rinus Van de Velde verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Rinus Van de Velde kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Rinus Van de Velde
VELDE, RINUS VAN DE
1983 Löwen

Titel: And So I Forced Myself....
Datierung: 2018.
Technik: Kohle auf Leinwand.
Maße: 160 x 160cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert verso oben links: Rinus Van de Velde.
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Provenienz:
- König Galerie, Berlin
- Privatsammlung Süddeutschland (seit 2018)

Ausstellungen:
- Kunstpalais - Palais Stutterheim, Erlangen 2018

"I depict a life I never had. For me, daydreaming is more important than what happens in reality. After all, you can experience so much more in your mind than you can in reality."
(Rinus Van de Velde, zit. nach: Pressemitteilung zur Ausstellung im Museum Voorlinden, 2023)

Rinus van de Veldes Bildsprache wirkt oft plakativ, voyeuristisch-komisch oder scheint einem Filmausschnitt entnommen. Fast immer müssen wir über die wenigen Sätze, die er wie Bildkommentare oder Untertitel am unteren Rand seiner Leinwände anbringt, schmunzeln. In den fantastischen Bildwelten, die sich zwischen Realität und Fantasie bewegen, stellt der Künstler sich häufiger auch selbst im Sinn eines Selbstportraits oder Alter Egos dar. Als Ausgangsmaterial dienen ihm Fotografien aus Archiven und Magazinen oder Filmstills. Van de Velde stellt in seinem Atelier außerdem lebensgroße Kulissen aus Karton und Holz her, die zu einem bedeutenden Teil seiner Arbeit gehören. Diese imaginären Räume bieten dem Künstler vielfältige Optionen für neue Geschichten und Bildwelten. Van de Velde kann durch sein fiktives und karikaturistisches Universum in verschiedene Rollen schlüpfen und verschiedene Persönlichkeiten, Genres und Kunstformen bewohnen. Er schafft durch das Fotografieren der Figuren in den Dekoren eine abstrahierte Realität, ein Paralleluniversum, in dem sich seine Erzählungen abspielen. Die Bilder werden erneut verwendet, indem er diese Studiofotografien als Ausgangsmaterial für seine charakteristischen Schwarz-Weiß-Kohlezeichnungen verwendet.
Der 1983 in Belgien geborene Künstler gehört zu den Shootingstars der zeitgenössischen Kunst und ist bereits in zahlreichen internationalen Sammlungen vertreten, u.a. in der Kunsthalle São Paulo, im Kunstmuseum Den Haag, im Kunstmuseum Luzern und im Museum Voorlinden in Wassenaar.

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Marion Scharmann
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 303

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Los:
Absprache nach der Auktion.


Verwandte Werke in der Auktion
Rinus Van de Velde   Belgien   Zeitgenössische Kunst   Unikate   2010er   Rahmen   Figur / Figuren   Gemälde   Kohle   Mann  

Inventar Nummer: 76877-30

Weitere Lose, die Sie interessieren könnten