Modern, Post War & Contemporary, Evening Sale
Modern, Post War & Contemporary, Evening Sale | Auktion | 05.06.2024 | Vorbesichtigung: 31.05.2024 - 02.06.2024

Los 172 | Hermann Max Pechstein | Hendaye Kirche von Sankt Vincent

Taxe
22.000 - 30.000 €
D N F
Preis 22.000 €
Differenzbesteuert, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar. 32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis. *Die Benefizauktion hat 0% Aufgeld auf den Zuschlagspreis.
Machen Sie einen Preisvorschlag
Versandkosten
Kostenlose Abholung
Versand nur nach Absprache
EU Versand nur nach Absprache
Internationaler Versand nur nach Absprache
Sie wollen ein Objekt von Hermann Max Pechstein verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Hermann Max Pechstein kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Hermann Max Pechstein
PECHSTEIN, HERMANN MAX
1881 Zwickau - 1955 Berlin

Titel: Hendaye Kirche von Sankt Vincent.
Datierung: 1931.
Technik: Gouache auf Papier.
Maße: 47 x 61cm.
Bezeichnung: Signiert und datiert unten rechts: HM Pechstein 1931.
Rahmen/Sockel: Rahmen. Im Rahmen beschrieben.

Zu dem Werk liegt ein Fotozertifikat in Kopie von Julia Pechstein, vom 31. August 2022, vor. Es ist unter der Archivnummer 2022 08 31 02 verzeichnet.

Provenienz:
- Privatsammlung Berlin (direkt vom Künstler)
- Gilden's Art Gallery, London (Aufkleber)
- Privatsammlung Europa

Im Sommer 1931 unternahm Pechstein eine längere Reise durch Südfrankreich, auf der er Anfang Juni in dem kleinen Küstenort Hendaye einkehrte. In einem Brief vom 06.06.1931 an seinen Freund Walter Minnich beschreibt der Künstler von der Entstehung des Werkes: "Dieses Motiv habe ich heute Morgen aquarelliert. Leider stehe ich dabei so nahe am Abhang und in den Gleisen der Strassenbahn, dass ich es nicht wagen kann es gross zu malen.".

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Hilke Hendriksen
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 305

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Hinweise zum Los


Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis

*Die Benefizauktion hat 0% Aufgeld auf den Zuschlagspreis.

Folgerechtabgabe
zzgl. Folgerechtabgabe von 1,5% auf den Hammerpreis bis zu 200.000 €

Einfuhrumsatz-Umlage
Für dieses Objekt fällt eine zusätzliche EinfuhrUSt-Umlage an, da es aus dem Drittland temporär eingeführt wurde (AGB §V5.2).


Inventar Nummer: 77975-1

Weitere Lose, die Sie interessieren könnten