Decorative Art
Decorative Art | Auktion: 17.11.2021 | Vorbesichtigung: 12.11.2021 - 15.11.2021

Los ist verkauft

Los 28 | Süddeutschland | Anatomisches Modell eines Mannes

Taxe
12.000 - 14.000 €
Ergebnis
14.520 €

Sie wollen ein Objekt von Süddeutschland verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Süddeutschland kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Süddeutschland
ANATOMISCHES MODELL EINES MANNES.

Süddeutschland.
Datierung: 17. Jh.
Meister/Entwerfer: Umkreis Stephan Zick.
Technik: Elfenbein. Holzkiste.
Beschreibung: Sargförmige, längliche Schatulle mit entsprechend abgeschrägten Ecken auf vier gedrückten
Kugelfüßen. An den Außenseiten und dem Deckel Kassettenfelder. Innen mit hellblauer Seide
ausgeschlagen und auf einem Kissen aus Elfenbein eine fein geschnitzte Männerfigur mit
langen lockigen Haaren liegend. Beide Arme an den Schultergelenken beweglich und sein
linker Arm auf dem Bauch aufliegend. Die Rumpfdecke abnehmbar und darunter kleine einzelne
Organe, wie Lunge, Herz, eine Niere, Darm und Leber (?) liegend.
Maße: Modell Länge 14cm, Schatulle Länge 23cm.


Literatur:
Laue, Georg/Ruisinger, Marion Maria (Hrsg.): Vergänglichkeit. Die Wunderkammer Olbricht zu Gast im Deutschen Medizinhistorischen Museum, Ingolstadt 2021, s. S.72ff.

Diese Kuriosität wurde wohl weniger als wirkliches Lehrmittel benutzt um medizinische Sachverhalte zu veranschaulichen.
"Vielmehr handelt es sich um typische Kunstkammer-Objekte, die hochwertige Elfenbein-Skulpturen mit Vanitas-Symbolik, Erotik und medizinischer Betrachtungsweise verbinden."
Oft anbei ein Begleitbuch mit Erläuterungen der einzelnen Organe.
Ein sehr vergleichbares anatomisches Körpermodell einer schwangeren Frau aus der Hand Stephan Zicks (1639-1715) befindet sich in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg (Inv-Nr. PI.O.3296).

Ansprechpartner:
Susanne Mehrgardt
Decorative Art
+49 221 92 58 62 400

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Citespflichtig
1

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Inventar Nummer: 74104-1

Verwandte Werke in der Auktion
Süddeutschland   Deutschland   Kunstkammer   17. Jahrhundert  


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Deutschland: 19,00 Euro inkl. 3,03 Euro MwSt
EU: 32,00 Euro inkl. 5,11 Euro MwSt
Weltweit: 60,00 Euro inkl. 9,58 Euro MwSt
zzgl. Versandversicherung