Modern, Post War & Contemporary
Modern, Post War & Contemporary | Auktion: 01.12.2021 | Vorbesichtigung: 26.11.2021 - 29.11.2021

Los ist verkauft

Los 22 | Karl Hofer | Lautenspielerin

Taxe
60.000 - 80.000 €
Ergebnis
102.960 €

Sie wollen ein Objekt von Karl Hofer verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Karl Hofer kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Karl Hofer
HOFER, KARL
1878 Karlsruhe - 1955 Berlin

Titel: Lautenspielerin.
Datierung: 1935.
Technik: Öl auf Leinwand.
Maße: 62 x 51cm.
Bezeichnung: Monogrammiert und datiert unten rechts: CH35 (ligiert).
Rahmen/Sockel: Rahmen.

Das Gemälde wurde vom Karl Hofer Komitee am 07.Oktober 2021 begutachtet und bestätigt.

Provenienz:
- Privatsammlung USA

Ausstellungen:
- Galerie Franke, München 1948, Nr. 2 (?)
- Hochschule für Bildende Künste, Berlin/Badischer Kunstverein in Verbindung mit Staatliche Kunsthalle, Karlsruhe, 1956/57, Nr. 76

Literatur:
- Wohlert, Karl Bernhard: Karl Hofer, Werkverzeichnis der Gemälde, Bd. 2, VAN HAM Art
Publications, Köln 2007, WVZ.-Nr. 1121, Abb. (hier abweichende Maße)
- Der Maler Carl Hofer in Karlsruhe, in: Badener Tagblatt (Pforzheim), Nr. 68, August 1948

- Eines der beliebtesten und ausdruckstärksten Motive
- Herausragendes Bildnis aus der Serie der Lautenspielerinnen
- Marktfrische Arbeit von musealer Qualität

Die Laute ist in Hofers Werk ein häufig wiederkehrendes Motiv, das bereits in der Renaissance beliebt war und im 20. Jahrhundert von vielen Malern wiederentdeckt wurde. Im Oeuvre Karl Hofers ist es unter anderem in beeindruckenden Portraits junger Frauen mit diesem Musikinstrument zu finden und wurde häufig variiert. Die Dargestellten wirken hierbei stets in sich gekehrt, in Gedanken oder in das Lautenspiel versunken, ohne eine Beziehung zum Betrachter herzustellen. Hofer verzichtet auf eine detaillierte Raumdarstellung und rückt somit das Instrument und die Dargestellten in den Fokus. Es sind Bilder der inneren Ruhe und Entrücktheit von der Gegenwart, die den Betrachter in ihren Bann ziehen. (Vgl. Ausst.-Kat. Kunsthalle Emden 2012, S. 154-155).

Ansprechpartner:
Johann Herkenhöner
Modern, Post War & Contemporary Art
+49 221 92 58 62 304

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Folgerechtabgabe
1

Einfuhrumsatz-Umlage
Für dieses Objekt fällt eine zusätzliche EinfuhrUSt-Umlage an, da es aus dem Drittland temporär eingeführt wurde (AGB §V5.2).

Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Los: 69211-1

Verwandte Werke in der Auktion
Karl Hofer   Deutschland   Expressionismus   Neue Sachlichkeit   Moderne Kunst   Unikate   1930er   Mädchen   Malerei   Öl  


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion.


Weitere Lose, die Sie interessieren könnten