Decorative Art
Decorative Art | Auktion: 18.05.2022 | Vorbesichtigung: 13.05.2022 - 16.05.2022

Los ist verkauft

Los 13 | Meissen | Großer Bologneser Hund

Taxe
3.000 - 4.000 €
Ergebnis
6.336 €

Sie wollen ein Objekt von Meissen verkaufen?
Objektbewertung
Experten

Möchten Sie Meissen kaufen und zukünftig Angebote erhalten?
Newsletter & Suchkartei
Auktionsergebnisse zu: Meissen
GROßER BOLOGNESER HUND.

Meissen.
Datierung: 20. Jh.
Meister/Entwerfer: Entwurf wohl J.J. Kaendler.
Technik: Porzellan, weiß.
Beschreibung: Hund in sitzender Haltung, ein breites, ornamentverziertes Halsband mit Öse tragend.
Maße: 43,5x42x32cm.
Marke: Schwertermarke mit einem Schleifstrich, Prägezeichen für Weißware, 78512, Jahreszeichen.

Literatur:
- Sponsel, Jean Louis: Kabinettstücke der Meissner Porzellanmanufaktur von Johann Joachim Kaendler, Leipzig 1900, S. 92-93.
- Pietsch, Ulrich: Meißner Porzellanplastik von Gottlieb Kirchner und Johann Joachim Kaendler, München 2006, Vgl. Kat.Nr.275.

Das Modell zum Bologneser Hund, der das Lieblingstier August III. gewesen sein soll, wird erstmals im Februar 1735 erwähnt. Dort ist es in einer Liste der fertig gestellten Tierfiguren für das Japanische Palais erfasst. Die Plastik zeichnet sich, wie zahlreiche Tierfiguren Kaendlers, durch ihren starken naturalistischen Ausdruck aus. Die welligen, bewegten Strähnen des Fells, die großen, neugierigen Augen und besonders das geöffnete Maul mit sorgfältig herausgearbeiteten Details wie Zunge, Gaumen und Zähnen und lassen den Hund lebensnah und geradezu lebendig erscheinen.

Ansprechpartner:
Barbara Janßen
Decorative Art
+49 221 92 58 62 402

Los ausdrucken
| Los empfehlen
|

Bedingungen



Differenzbesteuerung, MwSt. enthalten, gem. § 25a UStG nicht ausweisbar, nicht erstattbar

32% Aufgeld auf den Zuschlagspreis


Los: 73671-2

Verwandte Werke in der Auktion
Meissen   Deutschland   Porzellan   20. Jahrhundert   Hund   Kaendler, Johann Joachim  


Voraussichtliche Versandkosten für dieses Lot:
Absprache nach der Auktion.